Archiv der Kategorie: SEO

linguee.de, dict.cc, leo.org… Rest in Peace – Google übersetzt nun selbst

Nachdem Wetterbericht, Navigationskarten, Aktienkurse, Flugtarife, Kinoprogramm usw. direkt von Google ausgegeben werden, gibt es nun auch die direkte Ausgabe von Übersetzungen:
2015-07-28 10_11_07-klinkenanschluss englisch - Google-Suche

 

Damit werden alle Übersetzungsportale wie linguee.de, dict.cc, leo.org ganz sicher massiv an Traffic verlieren. Auch wird der Nachschub neuer Übersetzer ausbleiben, die fehlerhafte Übersetzungen korrigieren, denn Fehler kann man ebenfalls an Google melden:

2015-07-28 10_24_33-Google Übersetzer

 

Ich finde es kritisch, dass sich Google zur Antwortmaschine entwickelt. Es kann nicht nur positiv sein, wenn ein Nutzer zwar sofort eine Antwort erhält, die dann aber ausschließlich von Google kommt. Und darauf läuft es ja nun mal hinaus.

Microdaten, Google und IMDb

Angefangen hat alles bei den Google Webmaster Tools. Diese Tools helfen mir Fehler auf meiner Internetseite zu erkennen, die ein Einlesen durch Google erschwert. Außerdem gibt es zahlreiche Tipps um die Darstellung in den Suchergebnissen zu „verbessern“.

Hierzu zählt auch die Formatierung des HTML-Quelltextes mit speziellen „Microformatierungen“. Damit kann Google dann z.B. sofort erkennen dass der Text „1/4“ nicht einfach nur „1/4 einer Pizza“ meint, sondern das Rezept einer Pizza mit gerade mal 1 vom 4 möglichen Punkten bewertet wurde.

Nun empfahl mir Google also solche Formatierungen anzuwenden:
https://support.google.com/webmasters/answer/99170

EU: Cookie-Gesetz, Anti-Suchmaschinen-Gesetz, usw.

Da trifft einen doch der Schlag:
http://www.dr-bahr.com/infos/veroeffentlichungen/aufsaetze/eu-cookie-richtlinie-datenschutz-in-social-media.html

Bevor ein Cookie gesetzt wird, muss der Nutzer bestätigen
Technisch in vielen Fällen gar nicht möglich (z.B. eingebette Grafik auf der Seite eines Dritten, die ein Cookie setzt). Der Komfortverlust wäre außerdem enorm. Man stelle sich vor, dass man auf jeder Seite, die man besucht erst mal ein Fenster angezeigt bekommt. Wenn nicht sogar für jedes eingebettete Script ein eigenes Fenster. „Bitte bestätige Analytics“, „Bitte bestätige Facebook-Button“, „Bitte bestätige Login-Cookie“, usw.

Google dreht den Statistikern den Hahn ab: Nur SSL ohne Ref

Google stellt auf SSL um UND unterdrückt die Weitergabe der gesuchten Begriffe:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-sucht-verschluesselt-1363639.html

Wie Google ankündigte, wird der Internet-Konzern in den nächsten Wochen beginnen, Suchanfragen an https://www.google.com umzuleiten. Das schützt die Privatsphäre der Nutzer, da Suchanfragen unter Umständen Rückschlüsse auf die Person zulassen.

Bei einer Suchanfrage per HTTPS verschlüsselt Google die Query im URL-Parameter. Die Suchtrefferseite linkt nicht direkt auf die Zielseiten, sondern nimmt den Umweg über eine Google-URL.

SSL: Super!

SSL ist völlig ok. Ist zwar langsamer als ohne, aber es ist in jedem Fall sicherer, weil keiner mehr „mithören“ kann, wenn er im gleichen Netzwerk unterwegs war.

Optimale Seitentitel <title> für die Suchmaschine

Der Seitentitel ist das erste was ein Besucher in der Suchmaschine sieht (beispielhafter Suchbegriff „Deutschland“):

Seitentitel in Google

Seitentitel in Google

Seitentitel in Bing

Seitentitel in Bing

Seitentitel in Yahoo

Seitentitel in Yahoo

Warum der Titel so wichtig ist:

  1. Neben der Position im Suchergebnis entscheidet der Titel, ob ein Besucher die eigene Seite wahrnimmt und anklickt
  2. Befindet sich im Titel der gesuchte Begriff, so wird die Suchmaschine diesen fett markieren – die Wahrnehmung wird also erhöht
  3. Umso mehr Besucher auf ein Suchergebnis klicken, umso höher stuft die Suchmaschine die Wichtigkeit dieser Seite zu dem gesuchten Begriff ein
  4. Die Suchmaschine nutzt den Titel, um Inhalte auf einer Internetseite unterscheiden zu können